One line

Luigi Nono

Quando stanno morendo

Oft sind es Ereignisse des privaten Lebens, die Werke zur Folge haben. »Sarà dolce tacere« (1960) etwa entstand zum 40. Geburtstag von Nonos (einstigem) Lehrer und engen Freundes, Bruno Maderna; und »Ha venido«, ebenfalls 1960 komponiert, schrieb er zum ersten Geburtstag seiner Tochter. Hingegen spricht aus »Djamila Boupachà« (1962), »Dónde estás, hermano« (1982) und »Quando stanno morendo« (1982) wieder ganz der politisch Involvierte, der engagierte Weltbürger Nono.

(Jürg Stenzl)

01_Canciones para Silvia (1960)

 

02_Dónde estás, hermano (1982)

 

03_Djamila Boupachà (1962)

 

04_Sarà dolce tacere (1960)

 

0513_Quando stanno morendo. Diario polacco n. 2 (1982)

 

Gesamtdauer: : 1:08:06

Neue Vocalsolisten Stuttgart

Pirmin Grehl, Flöte

Erik Borgir, Violoncello

Leitung: Manfred Schreier

 

Eine Koproduktion von col legno, DeutschlandRadio und Musik der Jahrhunderte

Producer: Wulf Weinmann Live-Elektronik: Digital Masters Stuttgart

Bookletttext: Jürg Stenzl

 

Aufgenommen vom 26.-28. Februar 2002 im Sendesaal von Deutschlandfunk

 

col legno